Stuxnet

Ich habe gestern einen Artikel in der FAZ gelesen, der mich ziemlich überrascht hat. Es geht um einen Trojaner mit dem Namen Stuxnet. Stuxnet konnte sich durch Ausnutzung der LNK-Schwachstelle in Windows und durch Verbreitung über infizierte USB-Sticks auch Zugang zu Rechnern verschaffen, die nicht mit dem Internet verbunden waren. Ziel des Schädlings war offensichtlich Industriespionage.

Aber lest selbst: … hier geht es zur FAZ

Schreibe einen Kommentar