Chris hat genullt

Wir mit unseren Gastgebern
Wir mit unseren Gastgebern

Am Samstag waren wir zu Chris‘ Geburtstag. Die Party stand unter dem Motto „Gangster“. Die Idee fanden Dana und ich total klasse. Ein paar Sachen aus dem Kleiderschrank entstaubt und ein paar Accessoires wie eine Federboa, Hut, Netzstrupfhose, Hosenträger, Zigarettenhalter und Zigarre dazugekauft und mit einem roten Stirnband, sowie einem roten Einstecktuch einen Akzent gesetzt – und schon waren die Kostüme (fast) fertig.

It's me
Kaum zu übersehen, dass die Zigarre im Mund etwas deplatziert wirkt.

Um dem 20er-Jahre-Charlston-Stil gerecht zu werden wollte ich unbedingt auch noch ein paar Gamaschen für meine schwarzen Schuhe haben. Das war aber gar nicht so einfach, denn wo kauft man sowas? Schließlich beschlossen wir die Gamaschen selbst zu machen.

Der Rest der Bande
Der Rest der Bande.

Dazu im Bastelladen zwei Bögen weißes Schaumgummi und ein paar Knöpfe gekauft und mit Papier die Schnittmuster ausgearbeitet – jetzt waren wir vollständig. Interessanter Weise hatten alle Gäste die gleiche Interpretation von „Gangster“. So hätte die Party auch als Mafia-Treffen durchgehen können.

Was ein Pärchen
Was ein Pärchen.

Die Runde war so gesellig, dass wir tatsächlich erst um kurz nach 5 Uhr in der Früh im Bett waren. Die Idee werden wir wohl auch einmal aufgreifen. Dann natürlich unter einem anderen Motto. Mal sehen …

Die Bilder sind übrigens von Chris. Vielen Dank dafür.

Dana & Jens

Schreibe einen Kommentar